HEBRÄISCH LERNEN

Aktualisiert: 3. Juli

ULPANIM (HEBRÄISCH SPRACHKURS)


Die amerikanische Organisation „Nefesh be Nefesh" נפש בנפש widmet sich ebenso wie die Organisation „Jewish Agency/HaSochnut Hajehudijt" הַסּוֹכְנוּתִ היְּהוּדִית לְאֶרֶץ יִשְׂרָאֵל der Beratung und Organisation im Fall einer Aliya (Einwanderung nach Israel). „Nefesh be Nefesh“ hat einen Ulpan (Sprachkurs) namens Café Oleh etabliert, der momentan jeden Montag um 19:00 Uhr (Deutsche Zeit) stattfindet. Der ehrenamtliche Sprachlehrer Jay Rosen vermittelt darin Menschen aus aller Welt, die nach Israel einzuwandern planen von Israel aus die hebräische Sprache, indem er ihnen die Grammatik und überwiegend Vokabellisten zu einer Thematik vorstellt. Da es sehr viele Teilnehmer aus aller Welt gibt, die den Sprachkurs online besuchen, kann man nur bei Zoom schriftlich Fragen stellen von denen Jay Rosen einzelne gegen Ende des Unterrichts auswählt und beantwortet. Es kommt somit zu keiner Sprachpraxis, aber der Kurs ist hervorragend und man macht große Fortschritte in seinem Vokabular, wenn man daran teilnimmt. Es ist auch für Menschen, die nur ihre Hebräischkenntnisse verbessern möchten, möglich am Café Oleh teilzunehmen. Alle Unterrichts-Einheiten werden nach ein paar Tagen von „Nefesh be Nefesh“ auf Youtube veröffentlicht. Es ist also jederzeit möglich, sich den Kurs noch einmal anzusehen oder ihn zu einem anderen Zeitpunkt nachzuholen, wenn man zu dem Termin keine Zeit hat. Es funktioniert ganz einfach: Ihr registriert euch einfach für das Café Oleh und erhaltet anschließend wöchentlich eine E-Mail mit einem Link für die Zoom-Sitzung. Dieser hochwertige Hebräisch-Unterricht ist tatsächlich gratis! Es handelt sich um einen Ulpan, der sich an alle Menschen richtet. Es soll jedoch kein Geheimnis bleiben, dass Jay Rosen auch beim Queer-Ulpan ehrenamtlich tätig ist.


Für einen ersten Eindruck, was euch beim Café Oleh erwartet, könnt ihr hier eine Aufzeichnung zum Thema „Slang“ sehen:





Queer Ulpan (Qulpan)


Die Organisation LGBT Olim organisiert nicht nur einen Sprachkurs speziell für LGBTQ+ sondern veranstaltet auch gratis online Shabbat Dinners, Schabbat Coffees und Movie Nights. Darüber hinaus tut sie alles, damit sich queere Einwander und Einwanderinnen in Israel wohl fühlen und Anschluss zu anderen LGBT finden. Es gibt Ulpanim vor Ort, Gaymes Nights, Piknicks, Donut Degustations, Burger-Essen etc. und Aktionen bei der Pride Parade. Der Gründer Roy Freeman kümmert sich um die Organisation und Koordination der Veranstaltungen. Alle Kontaktinfos findet ihr ganz unten.

Der Queer Ulpan richtet sich natürlich in erster Linie an queere Einwanderer und alle LGBT, die eine Aliyah planen. Es dürfen aber alle LGBT teilnehmen, die Interesse haben ihre Hebräisch-Kenntnisse zu verbessern oder erst zu entwickeln. Es handelt sich um einen kleinen Sprachkurs, bei dem in der Regel sämtliche Teilnehmer und Teilnehmerinnen auch die Sprachpraxis praktizieren können. Alle Lehrer und Lehrerinnen sind Volontäre, die das Niveau eines professionellen Sprachlehrers haben. Der Unterricht unterscheidet sich von Lehrer(in) zu Lehrer(in), aber ist immer unterhaltsam und auf hohem Niveau. Alle Teilnehmer lernen sich nach einigen Sitzungen kennen und es entsteht eine Freundschaft zu Gleichgesinnten. Alle Teilnehmer(innen) machen schnell Fortschritte. Es gibt zwei Mal pro Woche einen Ulpan, der online über Zoom veranstaltet wird. Wer daran teilnehmen möchte, muss nur bei einem der Posts auf der Facebookseite den Button anklicken, der bestätigt, dass man teilnehmen möchte. Dann erhaltet ihr eine Meldung auf der Facebookseite, die euch an den Termin erinnert und nach einigen Tagen einen Link zur Zoom-Sitzung durch den Messenger. Ihr benötigt natürlich eine Webcam mit Mikro. Der Qulpan ist großartig! Ich kann nur jedem empfehlen daran teilzunehmen. Es ist so ein Spaß und man lernt queere Menschen aus aller Welt kennen.


Screenshot der Facebook Kampagne:

KONTAKINFOS LGTBQ+ Ulpan (Qulpan): info@lgbtolim.org & https://www.facebook.com/LGBTOlim sowie die offizielle Webseite der LGBT Olim:




Queer Yiddish Camp

Das Queer Yiddish Camp bietet Online-Kurse für die jiddische Sprache an. Bisher hat noch kein Mitglied von Yachad daran teilgenommen. Wenn jemand daran teilnimmt und von seinen Erfahrungen berichten möchte, würden wir uns freuen. Hier der Link um Kontakt aufzunehmen und teilzunehmen. Die Kurse sind leider kostenpflichtig.



23 Ansichten0 Kommentare